Tannenbaum aus Holz

Tannenbaum aus Holz

Tannenbaum aus Holz

Weihnachten riechen nach Kinder und Wunder, aber es nicht immer möglich, einen richtigen Tannenbaum zu besorgen, daher entscheiden sich viele Menschen für Tannenbaum aus Holz. Dieser bildet eine Alternative zu den Kunststoff-Weihnachtsbäumen. Die Gründe, aus welchen man zu einer solchen Option greift, mögen sehr verschieden sein: Preis, Putzfreundlichkeit, geringer Flächenanspruch usw. Natürlich könnte man behaupten, die Magie eines direkt aus dem Wald kommenden Naturholzes sei etwas ganz Besonderes. Dies wollen wir auch kaum bestreiten. Aber auch ein künstlicher Weihnachtsbaum kann schön aussehen und für die festlich-behagliche Stimmung sorgen. Geschweige denn ein Tannenbaum aus Holz!

Tannenbäume aus Holz

Tannenbäume aus Holz bilden eine naturgetreue, gesunde und ästhetisch beeindruckende Alternative für Christbäume aus Plastik oder anderen Kunststoffen bilden. Darüber hinaus ist diese Lösung aus ökologischer Hinsicht wesentlich optimaler. Vielleicht werden Sie dadurch einen natürlichen Weihnachtsbaum nicht ersetzen, aber… wer spricht denn vom Ersetzen? Ein hölzerner Tannenbaum als Weihnachts- und Neujahrsdekoration hat nämlich seinen eigenen Wert und auch einige Vorteile. So muss man ihn z.B. nicht wegwerfen, sobald die Festzeit vorbei ist. Im Unterschied zu einer Plastiktanne wirkt er aber viel natürlicher und behaglicher.

Weihnachtsdeko aus Holy

Es gibt verschiedene Tannenbäume aus Holz. Am meisten sind es:

  • Tannenbäume aus Brettern (beispielsweise aus bearbeitetem Fichtenholz), die entweder im Zentrum oder in der Nähe der Wand stehen;
  • Weihnachtsbäume mit speziellem dreidimensionalem Design, zusammengesetzt aus diversen Holzteilen, deren Stabilität eine kreuzförmige Stehbasis gewährleistet. Der 3D-Eindruck entsteht dadurch, dass die unteren Äste etwas größer, diejenigen an der Spitze dagegen etwas kleiner sind;
  • Modellbäume aus zwei Sperrholzplatten. Diese sind miteinander in einem Abschnitt entlang der Mitte verbunden. In einer Platte erfolgt der Schnitt von unten zur Mitte, in der anderen hingegen von der Mitte nach oben;
  • Tischtannen sind kleinere Weihnachtsbäume aus Holz zum Dekorieren eines Schreib- oder Esstisches. Man kann sie aber ebenfalls auf eine Kommode bzw. einen Kamin stellen. Hergestellt werden sie normalerweise aus den Resten von Baumaterialien wie etwa Sperrholz, Faser- oder MDF-Platten usw. Sobald der Baum fertig ist, bedeckt man ihn mit Acrylfarbe und dekoriert dann mit Spielzeugen bzw. anderen Schmuckelementen.

Wie Sie sehen, gibt es mehrere Möglichkeiten, wie man einen wunderbaren Tannenbaum aus Holz produzieren und verwenden kann.

Holz Tannenbaum

Der Entstehungsprozess von einem Holz Tannenbaum sieht ungefähr folgend aus:

  • man nimmt die Bretter und markiert den Umriss des zu entstehenden Baumes mit einem Bleistift;
  • den Weihnachtsbaum schneidet man mithilfe einer (Stich)Säge entlang der entworfenen Linien;
  • man macht ein Loch im Holzblock, um die Stehbasis für den Baum vorzubereiten. Dazu können Sie einen Schraubendreher oder einen Bohrer benutzen;
  • danach verarbeitet man die Bretter (Reiben, Schleifen usw.);
  • man mischt braune Farbe mit Wasser ein und trägt die entstandene Mischung in zwei Schichten auf die bereitliegenden Bretter auf. Danach sollte man ungefähr eine Stunde abwarten, bis das Ganze trocknet. Wenn es soweit ist, wischt man die Bretter beispielsweise mit Wachs ab, wodurch die Farbe in das Holz nicht vollständig einzieht;
  • so, jetzt ist es an der Zeit, die Farben zu wählen und die Holzplatten zu bemalen. Als besonders weihnachtsgeeignet gelten Grün, Rot, Weiß, Blau und Braun;
  • nach etwa einer halben Stunde reibt man diejenigen Stellen, an denen Wachs aufgetragen wurde, mit Schleifpapier. Damit verleiht man der Dekorationen einen edel gealterten Outlook.

Nun steht der Tannenbaum aus Holz bereit zum Dekorieren und Bewundern!

Tannenbaum aus Holz
Tannenbäume aus Holz

Holz Tannenbaum Deko

Der Weihnachtsbaum muss nicht so groß sein, dass er bis zur Decke reicht. Er muss auch nicht unbedingt aus dem Wald stammen. Holz Tannenbaum Deko kann einen genauso zeitlosen wie entzückenden Effekt machen.
Einen hölzernen Christbaum mögen Sie frei nach Ihrem Geschmack und Ihrer Phantasie schmücken. Die Möglichkeitspalette ist sehr breit. Oft benutzt man dazu:

  • leuchtende Girlanden;
  • Spielzeuge (z.B. ebenfalls aus Holz);
  • Süßigkeiten und Früchte (echte oder künstliche);
  • Kerzen.

Ein kleinerer Holztannenbaum könnte auch auf dem Weihnachtstisch stehen und das Servieren von Snacks bzw. köstlicher Schokoladenmousse entsprechend arrangieren. Ein solcher Weihnachtsbaum kann übrigens nicht nur auf dem Tisch stehen, sondern auch an der Wand hängen. Eine wandmontierte Naturholzplatte sieht sehr charmant und gemütlich aus. Dieselbe Platte kann man später ebenfalls als Halterung zu anderen Zwecken, z.B. für die Wanduhr, benutzen.

Tannenbaum aus Holz selber machen

Kaufen ist schön, Basteln ist schöner – so lautet das Motto mancher Menschen, die verschiedene Weihnachtsdekorationen am liebsten mit ihren eigenen Händen herstellen. Und tatsächlich muss man nicht gleich in die großen Supermärkte eilen, da sich ein Tannenbaum aus Holz selber machen lässt. Welche Materialien und Werkzeuge sind dazu erforderlich? Unten finden Sie diese aufgelistet:

  • ein ca. 20 mm dickes und 3 m langes Brett. Dafür können Sie entweder irgendwelche alten Holzresten benutzen oder ein neues Stück im Baumarkt kaufen;
  • (Kreuz)Ständer, der dem Tannenbaum gute Stabilität besorgt. Alles was Sie dazu benötigen, ist ein breites 20 x 20 cm breites Brett;
  • Schrauben für die Verbindungsteile sowie für die Befestigung des Baumes am Ständer (beim wandmontierten Weihnachtsbaum selbstverständig nicht erforderlich);
  • Lasur-, Öl- oder Azurimprägnierung für Holz (es gibt auch andere Arten davon);
  • Sense;
  • Schraubenbohrer;
  • Sandpapier bzw. Schleifer;
  • Schwamm bzw. Bürste;
  • Imprägnierungslappen.

Ein selbstgebastelter Bastelbaum kann ein außergewöhnliches, unvergessliches Dekorierungselement sein. Die warme, friedlich anmutende Naturholztextur schafft im Haus eine herrliche Wohlfühlatmosphäre und vermittelt diejenige unverwechselbare Weihnachtsstimmung, auf die man das ganze Jahr lang sehnsüchtig wartet.

Auch als Geschenk eignet sich ein Weihnachtsbaum aus Holz ganz gut. Menschen schätzen nämlichen diejenigen Gegenstände, die man speziell für sie selbst gemacht hat, besonders hoch. „Vom Herzen zum Herzen“ heißt es dann so schön.

Wenn Sie sich im Tannenbaumbasteln gerne ausprobieren würden, aber nicht wissen, womit man anfangen sollte, raten wir Ihnen, das Internet zu befragen. Im Netz finden Sie sehr viele Seiten mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen dazu, wie man einen Tannenbaum aus Holz selber machen kann. Und schwierig ist es wirklich nicht, obwohl vieles natürlich davon abhängt, wie Sie den Christbaum Ihrer Träume gestalten wollen.

Holz Tannenbaum Deko draußen

Ein dekorativer Weihnachtsbaum lässt sich nicht nur aus Sperrholz und Brettern, sondern auch aus Ästen und Zweigen einer Fichte zusammenbasteln. Ein derartiger Baum wird natürlich sehr einfach aussehen, aber genau diese schlichte Wirkung sei ja bei einer gemütlichen, heimorientierten Familienfeier wie Weihnachten erwünschten.

Das Hauptziel einer solchen rustikalen, minimalistischen Konstruktion besteht darin, Ihre Nächsten bzw. Kinder zu erfreuen und amüsieren. Für die Familienhausbesitzer wäre es vielleicht keine schlechte Idee, Holz Tannenbaum Decko draußen vor dem Haus zu stellen.

Das Weihnachtsdekor kann variieren und auch andere, nicht herkömmliche Elemente beinhalten, wie etwa Postkarten, Fotos u. ä. An der Wand hinter dem Christbaum mögen Sie mithilfe von Lichteffekten eine entsprechend feierliche Geschichte abspielen lassen.